Fair Play For Strays e.V. Unser Lohn ist der Blick geretteter Tiere
Fair Play For Strays e.V.Unser Lohn ist der Blick geretteter Tiere
Wir auf Facebook
Ich möchte spenden !
Tierbedarf
Unser Partnershop

Toby

"Wegsehen ist zu einfach. Hinsehen schwer zu ertragen.
Aber wegsehen und zu sagen: `Ich kann das nicht sehen` und weitermachen wie bisher, das ist verwerflich."
So lässt sich vielleicht am besten die Geschichte von Toby beschreiben.
Toby wurde aus Rumänien nach D vermittelt an eine junge Familie mit Kindern. Seine Beschreibung, kurz und knapp: Toby hatte einen Beinbruch und man muss sicherheitshalber sein Beinchen noch etwas mit Bandagen stabilisieren, damit war die Familie einverstanden und Toby wurde auf die gr. Reise geschickt.

Leider stimmten die Angaben der Vermittler nicht ganz...........
Hier einmal die Diagnose der Ärzte;
Toby hat einen Abriss der Sehnen und Bänder am linken Fuss,
einen verdrehten Bruch am rechten Bein,
einen Abriss des Schulterblattes mit einer Absenkung und weil so etwas noch nicht reicht wurde auch noch ein Beckenbruch diagnostiziert .
Für die Familie zu viel und Toby wurde in Deutschland erst mal als Wanderpokal überall herumgereicht bis wir auf Ihn aufmerksam wurden und ihn über den Verein aufnahmen !
Toby`s Beinchen werden jetzt erst einmal bis seine Wachstumspalte geschloßen ist mit Orthesen fixiert die über 1100 Euro gekostet haben



Viele werden jetzt fragen ob sich so etwas lohnt und rechtfertigt, einfache Antwort : JA
Seht Euch die Bilder von dem kleinen Schatz an, Er hat so viel Lebenswillen das niemand Ihn dafür bestrafen kann das er durch einen Unfall so schlimme Verletzungen erlitten hat. Er kann nichts dafür das man ihn mit einer Lüge nach D geschickt hatte.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Hunden zu helfen und auch wenn wir dieses mal wieder an unsere Grenzen stoßen, möchten wir versuchen mit Eurer Hilfe diesem kleinen Schatz zu helfen.

Er will LEBEN, er wird KÄMPFEN und wir werden an seiner Seite mit ihm kämpfen , bitte laßt uns und Toby dabei nicht im Stich !

Seine OP steht kurz bevor und ist mit 1500 Euro veranschlagt.

 

UPDATE April 2013:

Toby hat die OP und seine Nachbehandlung gut überstanden und wir alle freuen uns sehr das er nun für immer bei seinem Pflegefrauchen bleiben darf !

Wir danken nochmals allen Spendern und Freunden von Toby für die Unterstützung, die eine Behandlung erst möglich gemacht haben.

Wir wünschen Toby nach allem was er ertragen musste , endlich ein wunderschönes Hundeleben mit Springen und Toben und allem, was den kleinen Schatz glücklich macht !

 

26.02.2013

Toby hat die gestrige OP gut überstanden und wird heute noch die Tierklinik verlassen, um sich bei seinem Pflegefrauchen von den Strapazen der 4-stündigen Operation zu erholen.

 

 

31.03.2013

Danke


Das Team von Fair Play for Strays e.V. bedankt sich ganz herzlich bei
allen Spendern für die tolle Unterstützung von Toby , Ina und
Belli.
Alle 3 Hunde haben durch Eure Unterstützung eine faire Chance
im Leben erhalten und Ihre Behandlungen können wir Dank EurerHilfe
jetzt abdecken.

Toby bleibt als Dauerpflegehund in der Obhut unseres Vereins. Er darf bei
seinem Pflegfrauchen bleiben und wir werden uns um seine
Behandlungskosten die wohl doch immer wieder anstehen kümmern !

Wenn Ihr Toby weiter unterstützen wollt wäre das als Pate eine ganz
tolle Idee.

 

 

 

Toby darf für immer bleiben!

 



Liebe
Freunde und Spender von Toby,


Gemäß
unserem Bericht vom 31.03.2013, war es unser ausdrücklicher Wunsch,
daß Toby – wie bisher – auch in Zukunft als Dauer-Pflegehund bei
seinem Pflegefrauchen leben sollte. Hiermit wollten wir die weitere
notwendige Behandlung von Toby finanziell absichern. Dieser
Verfahrensweise hat Tobys Familie jedoch ausdrücklich widersprochen.
Nach langen Gesprächen haben wir uns daher Einverstanden erklärt,
Toby auf ausdrücklichen Wunsch seiner Familie mit allen Rechten und
Pflichten an diese als Endstelle zu übergeben ! Wir bedanken uns
auch hier noch einmal ausdrücklich für die engagierte und
umfassende Versorgung und Liebe, die Toby vom ersten Tag an von
seinem Frauchen entgegengebracht wurde. Da die OP und die
dazugehörigen Nachuntersuchungen abgeschlossen sind und von Fair
Play for Strays e.V. bezahlt wurden, freuen wir uns natürlich sehr
daß Toby endlich zu Hause angekommen ist und wünschen dem kleinem
Schatz und seinem Frauchen noch viele glückliche Stunden, Tage ,
Wochen , Monate und Jahre .

 

 


Stellungnahme des Vorstands von Fair Play for Strays e.V.:

LiebeFreunde und Spender von Toby !

Aus gegebenem Anlass sehen wir uns gezwungen über die Hintergründe
der ungeplanten Vermittlung von Toby zu sprechen !

Die endgültige Übergabe (mit allen Rechten aber eben auch den
Pflichten!) von Toby an Frau Pia Schachtschabel erfolgte auf
deren ausdrücklichen mündlich und schriftlich geäußerten
Wunsch.

Der
Verein Fair Play for Strays hat Toby daher nicht - wie von Frau Pia
Schachtschabel behauptet - im Stich gelassen.

Von Seiten des Vereins war geplant, dass Toby als Dauerpflegehund bei Pia
Schachtschabels
Mutter lebt und der Verein sich somit weiter um die notwendige
Weiterbehandlung von Toby kümmert. Er war zudem
über den Verein
versichert und angemeldet. Der Verein hat alle
anfallenden Kosten für
Toby getragen. Es war nie unser Wunsch,
hieran etwas zu ändern. Frau Schachtschabel hat diese
Verfahrensweise jedoch ausdrücklich –
mündlich und schriftlich – abgelehnt und die Übernahme von Toby
mit allen Rechten und Pflichten verlangt. Nach der erfolgten Übergabe
von Toby besteht
von Seiten des Vereins keine Verpflichtung mehr, für die Kosten
von Toby aufzukommen ! Frau Pia Schachtschabel hat sich im
Bewusstsein der auf sie zukommenden Kosten aus freien Stücken dazu
entschlossen, Toby zu übernehmen und auch die weiter
anfallenden Kosten allein zu tragen.



Wir
weisen außerdem darauf hin, dass wir keine weiteren Spenden für
Toby sammeln und entgegennehmen. Die von uns für ihn vereinnahmten Spenden wurden insgesamt für die
entstandenen Behandlungs- und OP Kosten aufgebraucht. Die
Berechnung und die Belege haben wir auf unserer Homepage
veröffentlicht.

Sollte es Spendenaufrufe für Toby geben, so stammen diese allein von
der Privatperson Frau Pia Schachtschabel. Daher hat auch nur
diese rechtlich hierfür einzustehen.

Der Vorstand



 



 


 

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fair-Play-For-Strays e.V.