Fair Play For Strays e.V. Unser Lohn ist der Blick geretteter Tiere
Fair Play For Strays e.V.Unser Lohn ist der Blick geretteter Tiere
Wir auf Facebook
Ich möchte spenden !
Tierbedarf
Unser Partnershop

Luna

03.03.2017
Die süße Fellmaus heißt Luna und gehört einer sozial bedürftigen Dame.

Diese bekam jetzt vom Amt - da Luna als Listenhund geführt wird - zwei Auflagen:

1. den Wesenstest zu machen und 2. Luna zu kastrieren.. oder.. und jetzt kommt`s… Luna muss ins Tierheim. Sorry aber die letzte Option geht ja mal gar nicht!

 

Von klein auf ist Luna bei Ihr (mittlerweile ist Luna 5 Jahre) und natürlich hängt Sie wahnsinnig an ihr. Also hat sich Ihr Frauchen alles vom Munde abgespart um diesen idiotischen Wesenstest zu machen.

Doch da ist ja noch die Auflage mit der Kastration. Woher das Geld nehmen, wenn man nicht viel zum Leben hat. ??

Jetzt kommen wir ins Spiel: denn natürlich haben wir Ihr mitgeteilt, dass wir die Kosten für die Kasta übernehmen werden.

 

Klingt alles super, oder? Naja…. der Schein trügt, leider.

Denn nachdem Luna der Tierärztin vorgestellt wurde, entdeckte diese einen etwas größeren Knubbel an der Milchleiste. Und jeder weiß, was dies vermutlich bedeutet: KREBS …. :-(((

Ego wird zusätzlich noch eine größere OP anfallen.

 

Tja und die können wir alleine nun doch nicht stemmen, die Kosten hierfür könnten sich um die € 1.400 belaufen, vielleicht auch mehr.

Daher brauchen wir Eure Hilfe….. bitte helft uns, Luna zu helfen !!!

 

Jeder noch so kleine Betrag ist hilfreich. Seid Ihr dabei …. Wir zählen auf Euch ;-)

 

Bitte als Verwendungszweck „LUNA“ angeben.

Entweder per PayPal: fair-play-for-strays@freenet.de

(hier bitte "Geld an Freunde senden" anklicken, damit keine Gebühren in Abzug gebracht werden).

oder

Fair Play for Strays

Frankfurt Volksbank

Iban: DE78501900006201766573

BIC: FFVBDEFF

 

Im Namen von Luna und Ihrem Frauchen sagen wir schon mal herzlichen Dank!

 

Euer Team von FPfS

 

P.S.: am Montag wird Luna in der Bockenheimer Klinik vorgestellt um zu klären, wann und wie es weitergeht.

 

Nachtrag 04.03.2017:... ich habe ganz vergessen zu sagen, dass wir Ihr auch bereits eine Fuhre Futter über Zooplus im Wert von € 142,00 für Luna haben zukommen lassen. :))

Rumänien

WUNSCHLISTE:
 
Gerne würden wir jetzt hier schreiben: Für jedes Tier ein warmes Plätzchen, ganz viel Liebe und Geborgenheit... eine Hand die unermüdlich streichelt. Sicherheit vor den Monstern dort ....das ist es was sich unser Herz für diese Engel wünscht.
Leider schaffen wir das nicht für alle, ......... aber für die Seelen die dort zurückbleiben müssen, können wir doch sehr viel tun, wir können Ihnen etwas Wärme, Futter und Medizin schenken. Wir können und müssen die Menschen die sich unermüdlich für diese Tiere vor Ort einsetzen unterstützen, indem wir Sie mit allem was Sie für die Tiere brauchen versorgen.
Der Sommer ist immer extrem heiß und der Winter immer extrem kalt!!

 
Wir WOLLEN und MÜSSEN den Tierschützern und auch den Tieren in Rumänien
zeigen das sie in dieser schweren Zeit nicht alleine sind, sie kämpfen einen
fast aussichtslosen Kampf, aber sie werden ihn NICHT alleine kämpfen.
Wir werden sie nicht im Stich lassen !!!
BITTE helft uns dabei

Daher die nachstehende Wunschliste der Menschen vor Ort die immer dringend werden benötigt:

- Nassfutter für erwachsene Hunde, Welpen und Katzen
  Welpenmilch
- Halsbänder, Geschirre und Leinen.
- Metallnäpfe für Wasser und Fressen in Groß
- Medizin gegen Würmer, Flöhe, Zecken etc.
- Plasikhundekörbe in allen Größen, Isomatten
- Hundemäntel und Pullover

 
Da unser Verein Fair Play for Strays e.V. ein Partnershop von Zooplus ist, erhalten wir auf alle Bestellungen Prozente die wir wieder für Projekte solcher Art verwenden können.
Ab 19 Euro ist der Versand kostenfrei und kann an eine Wunschadresse verschickt werden !

Selbstverständlich werden auch dringend Geldspenden benötigt um den Transport zu finanzieren.....sollte hier etwas übrig bleiben, geht das Geld selbstverständlich an das Tierheim welches dringen Hilfe braucht, um die medizinsche Versorgung (die im Moment mehr denn je wichtig ist ) zu gewährleisten.

 

Geldspenden:

Fair-Play-For-Strays e.V.
Frankfurter Volksbank
Konto: 6201766573
BLZ: 50190000
iban: DE78501900006201766573
BIC: FFVBDEFF

PayPal: fair-play-for-strays@freenet.de

Spenden an den Verein Fair Play for Strays e.V. können steuerlich geltend gemacht werden.


Sammelstellen sind:

Beate Bernhardt
Fair Play for Strays e.V.
Weidenweg 3
67283 Obrigheim
Fon: 06359/929233
0163/2182474
Fax: 06359/929286
beatebernhardt@freenet.de
www.fair-play-for-strays.de

 

Stefanie Reinhardt
c/o Gama Promotion e. K.
An der Landwehr 66
65830 Kriftel
Fon: 069-765808 (mit AB)
Mail: s.reinhardt.1965@web.de
www.fair-play-for-strays.de

 

Gemeinschaftsprojekt Dog Town / Rumänien

Liebe Unterstützer von Dog Town und Fair Play for Strays e.V.
Wie Ihr wisst, stand das gesamte Team von Fair Play for Strays e.V. hinter dem Projekt Dog Town. Aus Spenden und insbesondere auch aus unserer spontan initiierten Flohmarktgruppe auf Facebook kam eine stattliche Spendensumme für Dog Town zusammen, welche wir auch unverzüglich weitergeleitet haben. Dies vor dem Hintergrund, das Ziel so schnell wie möglich zu erreichen, damit Dog Town kein Traum bleibt und schnelle und effektive Hilfe für Rumäniens Straßentiere ermöglicht wird. Tiere, die täglich dort gequält und getötet werden. Auch noch nach dem Rückzug von Zihlmanns haben wir weiter für dieses Projekt gestanden.
Die gestrige Information zum Projekt Dog Town hat uns nun wie ein Schlag getroffen. Nach unserem ersten Schock haben wir kurzfristig eine Besprechung von Vorstand und Mitgliedern einberufen. Hier wurde einstimmig entschieden, das neue Projekt nicht weiter mitzutragen. Das neue Projekt mag gut sein und vielleicht auch in ein paar Jahren den Tieren helfen, aber es hat nichts mehr mit Dog Town zu tun; nichts mehr mit der sofortigen Hilfe, für die wir so hoffnungsvoll gekämpft haben. Nichts ist geblieben von einem Kampf, den Tierfreunde gemeinsam Hand in Hand gegangen sind und unterstützt haben. Die Planung und Durchführung eines Projektes in dieser Größenordnung nimmt Zeit in Anspruch; Zeit die die notleidenden Tiere nicht haben. Der nächste Winter kommt und wieder werden Tiere erfrieren und verhungern und wieder wird es keinen Ort der Sicherheit für viele Tiere geben .

Fair Play for Strays e.V. wird diesen Weg nicht begleiten. All die lieben Tierfreunde, die Ihre Spenden zurückfordern möchten, bitten wir um kurzfristige Mitteilung des Rückerstattungswunsches unter Angabe der Kontonummer bis zum 1.Juli 2016 per Email.
Sollte es der Wunsch sein, die Spenden bei uns zu belassen, möchten wir damit private Tierheime in Rumänien finanziell unterstützen sowie medizinische Versorgung übernehmen, Shelter winterfest machen lassen und natürlich für Futter sorgen. Selbstverständlich werden wir alle Spenden (wie immer) auf FB sowie hier auf unserer HP für jeden Spender nachvollziehbar dokumentieren.
Wir wünschen den Plänen der Tierschutzbasis Rumänien zugunsten der Tiere alles Gute.
…................................................................................................................................................
Statement 19.06.2016 Jasmin Ellger

Liebe Dog Town UnterstützerInnen und FreundInnen,
lange habt ihr auf eine Nachricht warten müssen …
In diesem Zeitraum haben wir weitere Planungen, Abstimmungen, Reisen und Treffen vorgenommen, so dass wir nicht früher berichten konnten.
Wie ihr wisst, haben wir bei der Realisierung unseres Projekts die Unterstützung eines Grossinvestors zugesagt bekommen. Darüber sind wir sehr glücklich.
An dieser Stelle möchten wir den großherzigen Tierfreund auch endlich einmal namentlich nennen: Dr. med. Ernst Walter Henrich von der ProVegan Stiftung.
Wie ihr auch erfahren habt, war der Besitzer der Anlage nach vielen zähen Verhandlungen und unserem Angebot, 100 000 Euro vom Crowdfunding zu der
1 Millionen Euro des Investors dazuzugeben bereit, von seinem ursprünglichen Kaufpreis von 1,7 Millionen Euro abzurücken und uns die Anlage für 1,1 Millionen Euro zu überlassen.
Jetzt kam Herr Jon Amad als offizieller Vertreter der ProVegan Stiftung und Direktor der ProVegan Stiftung in Spanien, nach Rumänien, um vor Ort Dog Town zu begutachten und zu besichtigen.
Gemeinsam haben wir einige Tage verbracht, um die weitere Vorgehensweise der Projektumsetzung zu besprechen.
Nach dem gemeinsamen Treffen in Rumänien teilte uns Herr Amad mit, dass uns die ProVegan Stiftung nicht nur finanziell mit dem Kauf einer Anlage unterstützen wird, sondern auch zusammen mit uns als Partner ein Vorbild Projekt aufbauen möchte. Hierzu hat die ProVegan Stiftung entschieden, die Anlage Dog Town nicht zu erwerben, sondern ein komplett neues Projekt mit uns aufzubauen.
Zur Erklärung: Die Vertreter der ProVegan Stiftung sind überzeugt, dass sich für den Betrag von 1,1 Millionen Euro, plus der hinzukommenden Kosten für die Sanierung, der seit zwei Jahren leerstehenden Anlage, eine Tierschutzbasis mit wesentlich besseren Bedingungen für die Aufnahme von Tiere aufbauen lässt.
Auch sind für das Gesamtkonzept mehr Freiflächen wünschenswert.
Wir verabschieden uns von der Anlage Dog Town und werden nun zusammen mit der ProVegan Stiftung eine noch bessere Rettungsplattform für Hunde, Katzen, Pferde, Esel und andere Tiere aufbauen können.
Unser Konzept, ein medizinisches Behandlungs- und Kastrationszentrum, ein grössflächiges Kastrationsprogramm für Strassen- und Besitzertiere, Vermittlungszentrale für heimatlose Tiere, eine Basis für politischen Tierschutz, eine Stätte für Aufklärungsarbeit für die Bevölkerung und für Gemeindevertreter zu schaffen, Menschen, vor allem auch Kindern, Schulklassen, einen humanen Umgang mit Tieren zu vermitteln, Ausbildungsprogramme für TierärzteInnen, TierarzthelferInnen und Schulungsprogramme für MitarbeiterInnen zu initiieren … – all das wird von der ProVegan Stiftung mitgetragen und das werden wir jetzt an einem anderen Ort realisieren können!
Einen Ort an dem die Tiere mehr Auslaufflächen, Abwechslung und Rückzugsmöglichkeiten haben werden. Einen Ort an dem auch mehr Platz für geschundene "Arbeits- und Nutztiere" sein wird.
Wir sind überzeugt, dass die getroffene Entscheidung insgesamt die bessere Investition für den Tierschutz ist und sind sehr froh über die Partnerschaft mit der ProVegan Stiftung, in Person von Herrn Dr. med. Ernst Walter Henrich und Herrn Amad, und die daraus resultierende Möglichkeit, gemeinsam ein neues Heim für Tiere nach unseren eigenen Vorstellungen bauen zu können.
Als Gründer des spanischen Tierrettungshof "El Hogar ProVegan" hat Herr Amad grosse Erfahrung in der Umsetzung eines solchen Vorhabens.
Unser Ziel ist es nach wie vor, so schnell wie möglich den Betrieb aufzunehmen.
Daher werden wir direkt mit der Suche nach einem geeigneten Grundstück, mit mindestens 8 - 10 ha Land, beginnen, die konzeptionellen Planungen vornehmen, die rechtlichen Schritte einleiten, den Verein gründen, usw.
Wir werden unser Vorhaben realisieren, daran ändert sich nichts!
Da die Umsetzung nicht wie geplant in Dog Town erfolgen wird, aber das Geld der Crowdfunding Kampagne dafür vorgesehen war, werden wir euch selbstverständlich die Spendengelder zurücküberweisen. Alle die ihre Unterstützung auf Startnext getätigt haben werden ihr Geld automatisch zurück erhalten. Alle anderen wenden sich bitte persönlich an den jeweiligen Verein/ Gruppe, an den/ die sie die Unterstützung getätigt haben.
Wer seine Spende erneut dem Projekt zukommen lassen möchte kann das gerne tun. Wir sind bei der Realisierung des Projekts nach wie vor auf Unterstützung angewiesen. Allein die Anlage dafür bekommen wir kostenlos zur Verfügung gestellt, für die Betriebskosten etc. müssen wir nach wie vor selber aufkommen.
Bis unser Verein die volle Rechtsfähigkeit erlangt hat, unterstützt uns dankenswerterweise der "Verein Fair Play for Strays e.V.", insbesondere Beate Bernhardt und Corina Kahl, bei der Verwaltung der Spendengelder. Als Verwendungszweck gebt hierbei bitte an "Tierschutzbasis Rumänien".
Wir bitten euch von Herzen, uns mit dem neuen Projekt weiterhin ideell und finanziell zu unterstützen.
Lasst uns etwas bewegen für die schwächsten und vernachlässigsten Geschöpfe einer Gesellschaft, die es noch nicht gelernt hat mit empfindungsfähigen Lebewesen verantwortungsvoll umzugehen.
Sehr arbeitsintensive und nervenaufreibende Monate liegen hinter uns, eine Zeit in der wir alles gegeben und oft um die Realisierung des Projekts gebangt haben.
Das Wichtigste was aus dieser Zeit bleibt, ist die wundervolle Gemeinschaft die durch die Kampagne Dog Town entstanden ist und eine beeindruckende Energie geschaffen hat, mit der (fast) alles möglich schien und scheint.
Dazu habt ihr alle beigetragen, das dürfen wir nicht verlieren!
Danke, dass ihr uns bis hierhin begleitet habt! Wir würden uns von Herzen freuen, wenn ihr uns - dem Projekt - auch auf dem weiteren Weg zur Seite steht!
Beste Grüsse,
Claudiu Dumitriu, Barbara Nauheimer, Jasmin Ellger

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dies ist ein äußerst wichtiges Projekt !!
Wir von Fair Play for Strays unterstützen dieses ebenso und bitten Euch gemeinsam mit uns zu helfen daß dieses Projekt realisiert werden kannt.
 

Originaltext:

Liebe Freunde der Rumänischen Strassenhunde

Eure Unterstützung für unser Projekt DOG TOWN ist so eminent wichtig. Eure Hilfe hilft Leben retten.

Alle Informationen zu diesem Projekt findet Ihr auf unserer Crowdfunding-Kampagnen Seite für Dog Town:

https://www.startnext.com/dog-town

Eine ausserordentliche katastrophale Situation für die Strassenhunde in Rumänien zwingt uns, vor Jahresende nochmals an unsere Freunde, Verwandten, Bekannten und Sponsoren zu gelangen. Dutzende, meist schlecht geführte Tierheime sind in grosser Not. Oft kleine unterstützende Tierschutzgruppen sind überfordert und geben auf.
Im Grossraum von Bukarest besteht die Möglichkeit, ein leerstehendes, 3.8 ha grosses bezugsbereites Tierheim „DOG TOWN“ zu mieten oder zu kaufen. Darin könnten über 2000 Hunden - die jetzt in elenden Behausungen frierend und hungernd auf den Tod warten - schon für diesen Winter eine sichere vorübergehende Unterkunft ermöglicht werden.
Die Entscheidung muss jedoch kurzfristig erfolgen und ist abhängig von deren Finanzierung.

Mit vereinten Kräften muss es uns gelingen, dieses Gelände für unsere Tierschutzarbeit in Rumänien zu sichern. Eure HILFE entscheidet über Sein oder Nichtsein.

Die Berghunde

Wir brauchen hier ganz viel Hilfe von Euch, speziell für "Duke" (Berghund Nr. 2)
Nähere Info`s zu allen Berghunden findet Ihr unter der Rubrik - Wir helfen im Ausland - .
 

 „DEUTSCHER NOTFALL JOSEFINE !!!!“  Bad Dürkheim.

NOTFALL......BITTE TEILT , DAMIT DIE MAUS NOCH LIEBE ERFAHREN DARF !!!

Ist das bei euch Zweibeiner auch so.... kaum wird man alt und man wird dann einfach abgeschoben nur weil man Haare verliert  ?

Mit meinen 13 Jahren hatte ich kein besonderes Leben und nun wo ich besonders viel Liebe und Fürsorge benötige will man mich nicht mehr .... seufz..

Ich suche nun wirklich dringend ein ruhiges Plätzchen, ... gerne bei älteren Herrschaften... wo man meine Alterszipperlein auch versteht


Sehen tue ich nicht mehr so wie früher und ich bin auch leicht dement...hihihi...wirklich..nicht nur wenn es ums Futter geht .So komische Epileptische Anfälle habe ich ab und zu aber durch meine Medikamente bin ich super eingestellt und kann damit prima Leben

Nun zu was tollem :Eine Futterpatin auf Lebzeiten habe ich.. freu..freu..ich kenne sie und da kommt auch mal ein leckerer Knochen mit dazu ...mjam...mjam.. und sie würde dich mit meinen kurzen Gassirunden Unterstützen wenn du im Raum Bad Dürkheim wohnst .

Bitte helft mir hier raus zu kommen , da ich noch solang ich lebe , Liebe und Geborgenheit erfahren möchte
Wer hat einen Gnadenplatz als Einzelhund für mich ?
Bin in 67098 Bad Dürkheim

Hast du noch Fragen oder Intresse an mir , dann klingel doch bitte diesen lieben Zweibeiner an , die mich vermittelt und in ihr Herz geschlossen hat

Desiree : 015773649255 oder 063229417911 ( AB )

Sanften Pfotendruck Eure Josefine

 

Mufy ein Hundeleben voller Schmerzen.

 

Liebe Tierfreunde, schon lange haben wir keinen Spendenaufruf mehr für einen einzelnen Hund gestartet, aber hier möchten und müssen wir um Eure Hilfe bitten.

Das ist Mufy

Mufy lebt in Rumänien als Straßenhund und hat ein ganz schreckliche Zeit hinter sich, wie so viele Tiere lebte sie unter schrecklichen Bedingungen auf der Straße, Ihr ausgemergelter kleiner Köper und die unzähligen Wunden lassen uns nur erahnen wie hart ihr Leben war !

Zu allem Überfluss begegnete sie dann vor 14 Tagen auch noch dieser grausamen Sorte Mensch die alles geben um solchen Tieren auch noch Leid und Schmerz zuzufügen...................

Mufy wurde mit voller Absicht überfahren und nur mit letzter Kraft konnte sie sich bis zu einem Gebüsch schleppen und sich da im Schutz der Blätter verstecken bis sie von Florina gefunden wurde !

Nach ärztlicher Untersuchung wurde festgestellt das beide Beine gebrochen sind ! Florina hilft vielen Hunden in einem Land in dem diese Wesen nicht´s,....aber auch nicht das geringste wert sind.

Aus diesem Grund braucht sie unsere Unterstützung und Hilfe.

Wir haben für Mufy eine Kostenübernahme für die OP die heute stattfindet gemacht und auch ihre Versorgung mit hochwertigem Futter zugesagt, ..... doch dies alleine reicht nicht. Es wird noch eine 2te OP nötig werden um diesem kleinen Schatz ein Leben ohne Schmerzen und Behinderung zu schenken !

Bitte helft uns dabei Mufy eine faire Chance auf ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen , zeigen wir der kleinen Maus das nicht alle Menschen Bestien sind und auch ein Hundeleben für uns etwas sehr wertvolles ist !

Fair Play for Strays

Frankfurt Volksbank

Iban: DE78501900006201766573

BIC: FFVBDEFF

 

 

PayPal:

fair-play-for-strays@freenet.de

 

Spenden an den Verein Fair Play for Strays e.V. können steuerlich geltend gemacht werden.

 

Wir freuen uns über jede Spende und garantieren, dass diese ausschließlich zur Erfüllung unserer satzungsgemäßen Zwecke verwendet wird. Sollten Sie Ihre Spende einem ganz bestimmten Hund zuwenden, werden wir uns bemühen, es auch genau so zu verwenden. Sollte das nicht mehr möglich oder erforderlich sein, wird Ihre Spende anderen Tieren zugute kommen, die ebenso dringend darauf angewiesen sind.

Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

 

https://www.facebook.com/florina.mandache.1/videos/856024904513463/?pnref=story


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fair-Play-For-Strays e.V.